Telekom Vertragslaufzeit nachschauen

Август 6, 2020 5:49 пп Published by

Wenn Sie ein Facebook-Benutzerkonto nutzen, macht das gesetzte Facebook-Cookie das Facebook-Pixel auf unseren Webseiten darauf aufmerksam. Das gleiche Cookie wird verwendet, um die gesammelten Nutzungsdaten zu Analyse- und Marketingzwecken an Facebook zu übertragen. Sie können direkt über Facebook überprüfen und/oder deaktivieren, wie Facebook diese Daten erhebt, weiterverarbeitet und nutzt. Sie können auch andere mobile Terminals hinzufügen, auf denen die App installiert ist, auf denen diese Statusberichte oder Warnungen usw. angezeigt werden. (b) Sofern eine Partei nicht weniger als dreißig (30) Tage vor Ablauf der ursprünglichen Laufzeit des Dienstes die Kündigung des Dienstes kündigt, verlängert sich die Anfangslaufzeit des Dienstes automatisch für aufeinanderfolgende Verlängerungsbedingungen, bis eine Partei die Kündigung des Dienstes spätestens dreißig (30) Tage vor Ablauf einer Serviceverlängerungsfrist kündigt. Wir sind berechtigt, für alle unsere Leistungen eine Rechnung mit einer konsistenten Kundennummer auszustellen – auch bei Leistungen aus unterschiedlichen Verträgen. Service-Anfangslaufzeit bezeichnet die anfangse Laufzeit des Dienstes, wie im Bestellformular angegeben, oder, falls nicht auf dem Bestellformular angegeben, eine Anfangslaufzeit von zwölf (12) Monaten. Vertragsänderung im gegenseitigen Einvernehmen: A1 kann auch Änderungen mit dem Kunden vereinbaren. Mindestens einen Monat vor Inkrafttreten der vorgeschlagenen Änderungen erhält der Kunde ein Angebot zur Vertragsänderung im gegenseitigen Einvernehmen schriftlich (auch per E-Mail an die notifizierte Adresse), z.B. auf der Rechnung ausgedruckt oder der Rechnung beigelegt. Dies muss alle Änderungen enthalten.

Auch wenn A1 nur einen Teil einer Vertragsklausel ändert, sendet A1 dem Kunden die gesamte neue Vertragsklausel. Darüber hinaus findet der Kunde auf der www.A1.net einen Hinweis auf die Volltextversion. Gleichzeitig wird A1 den Kunden über den Zeitpunkt des Inkrafttretens der vorgeschlagenen Änderungen informieren. Das Angebot gilt als angenommen, wenn der Kunde bis zum Inkrafttreten der vorgeschlagenen Änderungen keinen schriftlichen Einwand (auch über das Kontaktformular) erhebt. In diesem Angebot informiert A1 den Kunden über diese Frist sowie über die Bedeutung seines Verhaltens. 1.1. Wir schließen Verträge ausschließlich auf der Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen ab. Ihre abweichenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur, wenn wir ihnen ausdrücklich schriftlich zustimmen. Einzelvereinbarungen sind schriftlich (Unterschrift) zu treffen. Informelle Erklärungen unserer Mitarbeiter (auch per E-Mail) haben keine Wirkung.

1.8. Ihr Zugriff auf die Verwaltung und Steuerung der A1 Smart Home Lösung erfolgt über Internet oder SMS. Die anfallenden Verbindungsgebühren sind nicht im Vertragsumfang enthalten und hängen von Ihrem Mobilfunkvertrag und Ihrem Standort ab (z.B. bei Nutzung der App im Ausland [Roaming]). Schaltpakete sind nur mit Zustimmung von A1 und zu den Bedingungen/vorbehaltlich der zum Zeitpunkt des Wechsels registrierungspflichtigen Pakete möglich. Bitte beachten Sie: Sie dürfen den Vertrag nur mit unserer Zustimmung an Dritte übertragen. Sie und der Neukunde haften gesamtschuldnerisch für folgende Ansprüche, die vor der Übertragung entstanden sind: Sind einzelne Teile dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen unwirksam oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Nutzungsbedingungen wirksam. Sie erklären sich damit einverstanden, dass unsere Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ganz oder teilweise zwischen der Telekom Austria AG, der Paybox Austria GmbH, der A1 Bank AG und der 3G Mobile Telecommunications GmbH übertragen werden können.

Sie haben das Recht, Informationen über die kategorien personenbezogener Daten, den Zweck der Verarbeitung, alle Empfänger der Daten, die vorgesehene Speicherfrist (Art. 15 DSGVO);b) Unrichtige oder unvollständige Daten zu verlangen, wird berichtigt oder ergänzt (Art. 16 DSGVO);c) die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO);d) Der Löschung von Daten aus Gründen des berechtigten Interesses aus Gründen zu ihrer besonderen Situation zu widersprechen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO);e) Die Löschung von Daten in bestimmten Fällen nach Art. 21 BDSGVO zu verlangen;e) Die Löschung von Daten in bestimmten Fällen nach Art.

21 Abs. 1 DSGVO zu verlangen.e) Die Löschung von Daten in bestimmten Fällen nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO zu verlangen.e)

Categorised in: Без рубрики

This post was written by admin

Comments are closed here.